Arbeitskreis Internationales Engagement beim Pfadi Folk Festival 2023 in der Schweiz

Der Arbeitskreis Internationales Engagement des DPSG Diözesanverbands Freiburg war dieses Jahr beim Pfadi Folk Festival (PFF23) in Weinfelden, Kanton Thurgau in der Schweiz vertreten. Dieses aufregende Pfadfinderfestival bot eine einzigartige Gelegenheit für den Austausch zwischen Pfadfinder*innen aus der Schweiz und Deutschland, begleitet von einer Vielzahl von Aktivitäten und unvergesslichen Momenten.

Das Herzstück des Angebots des Arbeitskreises Internationales Engagement war die „Tee-Jurte“. Hier konnten die Festivalteilnehmer*innen kostenlosen Tee genießen und sich in entspannter Atmosphäre über das Pfadfinden in der Schweiz und Deutschland austauschen. Dabei wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den jeweiligen Pfadfinderbewegungen beleuchtet.

Darüber hinaus gab es eine Vielzahl von Aktivitäten und Unterhaltungsangeboten, an denen die Teilnehmer*innen während des Festivals in und um die Tee-Jurte teilnehmen konnten. Hier sind einige der Highlights:

  • Singerunde (Sing-Song): Pfadfinder*innen konnten gemeinsam Lieder singen und die Freude an der Musik teilen.
  • Stockbrot (Schlangenbrot) am Lagerfeuer: Lagerfeuer und Stockbrot sind Klassiker in der Pfadfinderwelt und schaffen gemütliche Momente des Beisammenseins.
  • T-Quiz (Pub-Quiz mit Fragen zum internationalen Pfadfinden, angeboten vom Arbeitskreis Internationales der Schweizer Pfadis): Dieses Quiz bot eine unterhaltsame Möglichkeit, das eigene Wissen über die weltweite Pfadfinderbewegung zu testen.
  • Lagerfeuer am Abend: Ein absolutes Muss für alle Pfadfinder*innen. Hier konnte man am Feuer entspannen, Geschichten austauschen und die Magie des Lagerfeuers erleben.

Das Pfadi Folk Festival, kurz PFF, ist eine beeindruckende Veranstaltung, bei der sich Tausende von Pfadfinder*innen aus der ganzen Schweiz und darüber hinaus versammeln, um eine unvergessliche Zeit zu erleben. In diesem Jahr fand das Festival in Puppikon in der Nähe von Weinfelden im Kanton Thurgau statt. Viele Helfer*innen hatten hier eine kleine Pfadfinderstadt aufgebaut, in der die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, sich zu vernetzen, Freundschaften zu schließen und gemeinsam zu feiern.

Das PFF bietet den Pfadfinder*innen ein Festivalerlebnis der Extraklasse, bei dem sie die Gelegenheit haben, neue Leute kennenzulernen und gemeinsam Spaß zu haben. Die Besucher*innen können Live-Bands genießen, verschiedene Bars und Aktivitäten ausprobieren und die fröhliche Atmosphäre auf dem Gelände spüren.

Das Festival stand in diesem Jahr unter dem Motto „FLOW“. Das Wort „FLOW“ steht im Englischen für „fließen, rinnen, strömen“. Alles ist in Bewegung, die Wellen im Logo stehen für diesen Gedanken. Das Motto bezeichnet eine Lebensphilosophie, die so auch am PFF23 gelebt wurde und ist gleichzeitig eine Hommage ans letzte PFF im Thurgau, das 2008 unter dem Motto „WAVE“ stattgefunden hat.

Die Festivalteilnehmer*innen hatten die Möglichkeit, in Zelten neben dem Festgelände zu übernachten und die Stimmung bis tief in die Nacht zu genießen.

Das Festivalprogramm bot eine breite Palette von Aktivitäten, von Live-Konzerten bekannter Bands bis hin zu Yoga am Morgen und Kinderkonzerten am Sonntag.

Das Pfadi Folk Festival 2023 war zweifellos ein Höhepunkt im Kalender der Pfadfinder*innen aus Freiburg und der Schweiz. Es bot die perfekte Gelegenheit, die internationalen Beziehungen zu vertiefen, Freundschaften zu schließen und die Freude am Pfadfinderleben zu feiern.

Im Jahr 2025 wird 50 Jahre Pfadi Folk Fest gefeiert! Und zwar am Gründungsort Winterthur.
Im Jahr 1975 riefen Winterthurer Pfadis das erste PFF ins Leben – nun kehrt das PFF zurück in die Region Winterthur.
Vom 29.-31. August 2025 begegnen sich zahlreiche Pfadis und Pfadifreund*innen aus der ganzen Schweiz bei Winterthur unter dem Motto Horizont, um ein unvergessliches Fest zu geniessen.

Weitere Infos: www.pff25.ch