Die Behindertenarbeit ist ein fester Bestandteil in der Ordnung unseres Verbandes. Seit 1965 beschäftigt sich die DPSG mit der Integration von Menschen mit Behinderung in den Jugendgruppen. Das primäre Ziel ist ein gleichberechtigtes Miteinander und ein partnerschaftlicher Umgang von Menschen mit und ohne Behinderung. Dazu gibt es einen diözesanen Arbeitskreis Behindertenarbeit (AK-B).

Von der Behindertenarbeit begeisterte Pfadfinder versuchen diesen fachlichen Schwerpunkt mit Leben zu füllen. Als Arbeitskreis organisieren sie gemeinsame Veranstaltungen für Jugendliche mit und ohne Behinderung, wie Zeltlager, Workshops und sonstige Freizeiten – um auf diesem Wege die Trennung und die Berührungsängste auf natürliche Weise aufzulösen. Ziel ist es, das Thema „Behinderung“ durch gemeinsame Aktionen mit interessierten Pfadfinderstämmen und Bezirken, durch Spiele, Diskussionen und den Austausch mit Gruppen, bei denen Menschen mit Behinderung bereits selbstverständlich dazu gehören, erlebbar zu machen.

Wenn du den AK erreichen möchtest, kannst du eine E-Mail an ed.gr1532132368ubier1532132368f-gsp1532132368d@tie1532132368brane1532132368tredn1532132368iheb.1532132368relie1532132368trev1532132368 schreiben.

Der AK