Umweltpreis 2016

Am vergangenen Mittwoch (18.01.17) war der Diözesanarbeitskreis Roverstufe zur Preisverleihung des Umweltpreises 2016 eingeladen. Diesen Preis vergibt die Diözese seit 1994 an Veranstaltungen und Projekte, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen. Genauere Infos finden sich auf der Homepage der Diözese.

Im Collegium Borromaeum waren die Preisträger und Preisträgerinnen der ersten zehn Plätze, sowie wichtige Persönlichkeiten aus Kirche und Politik anwesend. Mit großer Freude durften wir – der Rover-AK – den neunten Platz von Erzbischof Stephan Burger in Empfang nehmen. Wir hatten uns mit dem Lager „Stürmt den See“, das jedes Jahr am Bodensee stattfindet, beworben. Unter dem Motto „Entdeck den Dreck“ beschäftigten wir uns dort im letzten Jahr mit dem Thema Upcycling. Wir sind beeindruckt von der Vielfalt der gewürdigten Projekte und freuen uns, dass unser Engagement derart gewürdigt wurde. Ein weiterer Grund zu Freude ist, dass der erste Preis an das Projekt „Weltfairänderer“ des BDKJ ging.