Nach dem Sommerlager ist vor dem Sommerlager

Der „Arbeitskreis Internationales Engagement (AK-I)“ will den Stämmen in der Diözese das „internationale Pfadfinden“ näher bringen.
Wir, der AK-I, wollen den Leiterrunden Mut und Lust machen und euch dabei unterstützen, die Welt der internationalen Pfadfinderbewegung hautnah und aktiv zu erleben.

Dazu haben wir eine Liste mit internationalen Lagern für 2018 bis 2019 zusammen gestellt:

Übersicht internationale Lager 2018-19

Außerdem gibt es eine Liste mit internationalen Lagern HIER.

Pfadfinden ist mehr als Stamm und Bezirk – Pfadfinder sind eine der größten Jugendorganisationen mit weltweit mehr als 41 Millionen Kindern und Jugendlichen aus 216 Ländern.

Wie können die Leiterrunden in den Stämmen da konkret vorgehen? Hier ein paar Ideen:

„Vielleicht denkt ihr bei der Vorbereitung des nächsten Sommerlagers einmal darüber nach, dieses gemeinsam mit ausländischen Pfadfindern hier in Deutschland oder im Ausland durchzuführen?

Das ist gar nicht so schwer. Vielleicht helfen euch ein paar Anregungen:

  • Die Teilnahme an einem internationalen Großlager vereinfacht die Organisation, da ihr euch nicht um das Programm und die Lager-Infrastruktur kümmern müsst –  einfach dabei sein.
  • Gibt es in einer Partnerstadt/-gemeinde eurer Stadt/Gemeinde Pfadfinder? Dann fragt doch dort einmal nach, ob sie mit euch ein gemeinsames Lager machen wollen. Meist gibt es dann auch noch Zuschüsse von der Stadt/Gemeinde
  • Man kann auch ausländische Pfadfinder zu uns nach Deutschland einladen. Wir vermitteln gerne Kontakte und unterstützen euch bei der Vorbereitung

Wenn euer Stamm oder einzelne Pfadfinder/Rover/Leiter Interesse an einem internationalen Lager haben, meldet euch bitte bei uns: